Start Stücke Fidos Fest
Fidos Fest
 (1. bis 3. Kl.)
Was gibt es schöneres als mitten im Frühling zu stehen und einen herrlichen Sommer vor sich zu haben! Fido, der Grillensänger, ist begeistert, denn er weiß, dass er wieder auf allen Festen singen wird und alle Tiere ihn jetzt schon voller Sehnsucht erwarten. Und auch Fido ist voller Sehnsucht - er hat sich verliebt! Fidelia, so heißt seine Liebste, ist ihm zwar von Herzen zugetan doch sie sieht das Leben ein bisschen "praktischer". Fidelia ist sich sicher, dass es nicht ausreicht, das Leben nur zu genießen - es müsste auch noch was getan werden. Denn was macht man, wenn die kalten Tage kommen und aus dem Wind ein Sturm wird?! Und dass es nicht nur gute Zeiten geben kann, sieht Fidelia an ihrem alten Freund Pauli, einem Hamster, der ein hartes Leben führt und deshalb immer eifrig "vorsorgt". Aber lohnt es sich denn, sich für etwas anzustrengen, was man nicht sofort bekommt sondern erst später?
La Fontaines Fabel "Die Grille und die Ameise" stand Pate zu unserem Stück "Fidos Fest" mit dem Thema: Alles braucht seine Zeit. Dem immer im vergnügten Augenblick lebenden Fido, der keinen Gedanken an die Zukunft verschwendet, steht mit Fidelia eine Partnerin gegenüber, die sich auch Gedanken "für später" macht. Sie übt, lernt, entwickelt Ehrgeiz und hat Vergnügen daran sich anzustrengen, um etwas Neues zu erfahren. Während dem erfolgreichen Fido scheinbar alles "zufliegt", setzt sie für ihre Ziele Fleiß, Zeit und Energie ein.
Pauli, die dritte Hauptperson des Stückes, muss wegen einer körperlichen Besonderheit, sein ganzes Leben mit Bedacht führen. Er ist gehbehindert; Anstrengung, Geduld und Selbstdisziplin kennzeichnen seinen Alltag. Kein Wunder, dass er in dem leichtlebigen und etwas arroganten Fido eine arge Herausforderung sieht. Ausgerechnet die beiden schaffen es nach einer heftigen Auseinandersetzung Freundschaft zu schließen, getreu dem Motto: manchmal muss man sich halt anstrengen, um etwas Neues und Bedeutendes zu erfahren.......

Empfehlungen für Lehrer/innen:
Alter: 6 - 9 Jahre
Dauer: 55 Minuten
Themen des Stückes: Jahreszeiten, Tiere in Wald und Wiese und ihre Lebensweise (z.B. Nestbau, Vorräte sammeln und anlegen); Bedeutung von Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft; Eigenschaften: Fleiß, Neugier, Ausdauer, Geduld.
Lohnt es sich für etwas anzustrengen, was man nicht gleich bekommt? Streit und
Freundschaft.

Stimmen von Presse und Publikum:
»Fidos Fest« von der Spielwerkstatt bringt sehr menschliche Typen auf die Bühne: den Hamster Pauli, einen älteren, schon gebrechlichen Herrn, der mit seinem Wägelchen schon im Sommer beginnt, für den Winter zu sammeln; dann den flotten Grillen-Mann Fido, Sänger und Showmaster von Beruf, zudem etwas überheblicheingebildet; dazu Fidelia, eine fröhlich-naive weibliche Grille, die auch gern singen
möchte. Bemerkenswert, wie schnell das Kinder-Publikum die Figuren »durchschaut «; ihre soziale Kompetenz einschätzt, mitsingt, Partei ergreift, unsoziales Verhalten sanktioniert. Dabei eilt die Zeit, Sommer und Herbst sind schon vorbei, Schnee fällt, Weihnachten naht – Schlussgesang und Schlussjubel. (1. bis 3. Klasse)    (bbz 01/18 Wolfgang Nickel)
"..... sehr emotional und innig gespieltes Stück mit ganz unterschiedlichen Charakteren. Fidelia strahlte eine Energie aus, wovon man gerne ein Stück hätte, Fidos Rolle war fantastisch und Hamster Pauli einfach herzzerreißend!" (Lehrerbrief)
"Die Raben und auch die anderen Tierfiguren waren wunderbar gespielt!" (Eltern)
"Dieses Stück war noch besser als noch besser!" (Schülerin; 7 Jahre)
"Diese Auseinandersetzung zwischen Fido und Pauli - mit soviel Komik wie   Ernst - Umwerfend!" (Lehrerin)